Portrait
Wir, die prometra GmbH (vormals Gravo-Optic GmbH), sind ein Kleinbetrieb mit Sitz in Balzers, Liechtenstein. Seit unserer Gründung durch Herrn Fritz Helferich im Jahre 1966 (Geschichtliches) sind wir in der Messtechnik  tätig. Unsere Haupttätigkeit besteht in der Entwicklung und Herstellung von messtechnischen Produkten wie
  • Präzisionsmassstäben aus Glas und Stahl
  • Messplatten, Messzeichnungen und Bildschirmen für Profil-Projektoren
  • Strichplatten
  • opto-elektronischen Programm- und Steuerscheiben
  • Masken und Vorlagen
Dazu kommen
  • Handel mit artverwandten Produkten wie z.B. Prüf- und Inspektionssysteme mit oder ohne CCD-Kameras und EDV
  • Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Werkzeugen und Sonder-Messeinrichtungen im Kundenauftrag.
Unsere Produkte gelangen teils durch Direktvertrieb und teils über international renommierte Handelsunternehmen wie MITUTOYO, M-Service & Geräte, WERTH, SCHUT, Dr. Heinrich Schneider Messtechnik, etc. in alle Teile der Welt.


Geschichtliches
Mit Beginn des Industriezeitalters begann die Serienfabrikation von Produkten wie z.B. der "Nähmaschine" als erste Haushaltsmaschine. Für die Serienfabrikation wurde die "Austauschbarkeit" aller Bestandteile erforderlich und somit musste sich gleichzeitig auch die "industrielle Messtechnik" entwickeln.

Das Messen und Prüfen von Werkstücken mit "Profilformen" war besonders schwierig und wurde in etwa seit 1920 auf sogenannten "Optischen Profilprojektoren" vorgenommen, was damals als grosser Fortschritt galt.

Obwohl die Projektoren bereits technisch wie optisch hochentwickelt waren, waren die Messungen noch lange Zeit mit grossen Messunsicherheiten behaftet. Zum Einen musste jeder Prüfer sein eigenes "Vergleichsnormal" in Form einer "Profilzeichnung" selbst herstellen und zum Andern waren die damals nach Stand der Technik verwendeten Informationsträger (vorwiegend Papiere) wenig formstabil.

Aufgrund des Fehlens geeigneter Mittel zur Herstellung massgenauer Prüfzeichnungen einerseits und der Veränderungen des Trägermaterials durch Temperatur- und Feuchtigkeitseinflüsse andererseits ergaben sich zwangsläufig Unterschiede zwischen den Prüfzeichnungen des Herstellers(Lieferanten) und jenen des Abnehmers(Kunden), was zu unterschiedlichen Beurteilungen der Werkstücke und nicht selten zu Unstimmigkeiten führte.

Abhilfe schaffen konnte nur die allseitige Verwendung präziser und formstabiler Vergleichsnormale. Die Idee, Mess- und Prüfzeichnungen aus verzugsfreien bzw. verzugsarmen Materialien wie Glas und später Spezial-Kunststoffen herzustellen, war geboren.

Um diese Idee zu realisieren, wurde 1966 in Buchs/SG, Schweiz, durch Fritz Helferich die Firma Gravo-Optic GmbH ins Leben gerufen. 1976 folgte dann zusätzlich die Gründung der gleichnamigen Firma in Vaduz, Liechtenstein. 1988 wurde der Betrieb in Buchs aufgelöst und 1994 siedelte die Firma nach Balzers, Liechtenstein, um.

Gleich nach der Gründung wurde damit begonnen, neue Layouts für die verschiedensten Typen von Vergleichsnormalen zu entwerfen, Meistermatrizen herzustellen und die ersten Messzeichnungen in Form von Glas-Platten zu produzieren. Messzeichnungen, die zum Teil mit hunderten von gestochen scharfen Linien versehen sind und in ihrer Anordnung teilweise auch patentiert wurden. Messzeichnungen, die seither gewissermassen als "Flächenmassstab" auf den Profilprojektoren in allen industrialisierten Staaten der Welt eingesetzt werden. Im Laufe der Jahre wurde die Angebotspalette kontinuierlich erweitert, sodass unsere Produkte inzwischen in den verschiedensten Bereichen von mechanischer Fertigung bis hin zur Noten-Kontrolle in staatlichen Zentralbanken zum Einsatz gelangen.

In den Jahren 2005/2006 wurde beschlossen, die Firma umzustrukturieren, neue Wege zu gehen, Vertretungen zu übernehmen und so das Produkt-Portfolio weiter auszubauen. Dieser Meilenstein in der Geschichte unsere Firma war Anlass für uns, ihr einen neues "Gesicht" zu geben. Seit Mai 2006 treten wir deshalb mit unserem neuen Namen und einem neuen Logo auf.


Qualitätsdenken
Die Herstellung von Messwerkzeugen und Präzisionsprodukten verlangt zweifelsohne ein umfassendes Qualitätsdenken und gute, motivierte Mitarbeiter, die dieses Denken in ihrer täglichen Arbeit umsetzen. Dass wir das haben, davon zeugen unsere Produkte. Vielerorts wird ein QS-Zertifikat nach dem Vorbild der ISO-Normen verlangt. Leider gibt es Firmen, die zwar ein solches Zertifikat besitzen, aber nicht danach handeln. Unsere Philosophie ist es hingegen, Qualität zu leben indem wir unser Wissen und Können in den Dienst des Kunden stellen und Alles unternehmen um die Bedürfnisse unserer Kunden jetzt und in Zukunft optimal zu erfüllen. Selbstverständlich geht es auch bei uns nicht ganz ohne Formalismus. Aus diesem Grund wurde beschlossen, ein prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem einzuführen und dieses in einem Handbuch zu manifestieren. Schon in der Entwurfsphase mussten wir feststellen, dass die üblichen Systeme nicht grössenverträglich sind für einen Kleinbetrieb wie den unseren. Deshalb arbeiten wir an einem eigenen, etwas einfacheren System, das jedoch im Aufbau, in der Terminologie und in der Gestaltung demjenigen des DIN ISO 9001:2000 bzw. SN EN 29001:2000 entspricht (siehe auch Qualitätsmanagementsystem).

weitere Infos zu:

Suchmaschinenoptimierung by GLOBONET GmbH